Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Skandal! Mythos! Moderne! Vereinigung der XI in Berlin.
    Hg. Tobias Hoffmann. Katalog, Bröhan Museum Berlin 2019.
    24 x 28 cm, 136 S., durchg. farb. Abb., geb.
    Versand-Nr. 1144502
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Max Liebermann, Walter Leistikow und Ludwig von Hofmann gründeten 1892 mit weiteren acht Malern die erste avantgardistische Künstlergruppe im deutschsprachigen Raum. Was wie ein Geheimbund klingt, war der Vorreiter aller um 1900 folgenden Künstlervereinigungen. Gleichzeitig war diese progressive Vereinigung die Keimzelle der Berliner Moderne, bevor sie mit Entstehung der Berliner Secession in einer größeren Bewegung aufging. Mit dem Ziel, den modernen Tendenzen der damaligen Malerei wie Impression, Licht und Farbe Raum zu geben, geriet bereits die erste Ausstellung der Elf zum Skandal. Gleichzeitig war sie aber auch ein Erfolg in der Wegbereitung moderner Farb- und Formgebung. Der vorliegende und reich bebilderte Band schildert nun erstmalig und umfassend diesen Aufbruch in die Moderne. Eine eindrucksvolle Würdigung des Kunstschaffens jener Jahre!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten