Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Traumvorstellung und Bild-Idee. Surreale Strategien in der französischen Graphik des 19. Jahrhunderts.
    Von Stefanie Heraeus. Berlin 1998.
    17 x 24 cm, 220 S., 70 Abb., pb.
    Versand-Nr. 116238
    ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Nicht erst durch die Surrealisten und Freuds Schriften gerieten die Strukturen von Träumen zu einer künstlerischen Herausforderung. An Grandville, Victor Hugo, Charles Meryon und Odilon Redon zeigt die Autorin, wie bereits im vorigen Jahrhundert auf höchst unterschiedliche Weise Bildstrategien entwickelt wurden, die augenfällige Parallelen zu den Leitideen der aufkommenden Traumforschung enthalten. Dabei nehmen die kulturellen Entstehungsbedingungen der Bilder einen breiten Raum ein: Ein Beitrag zur Kunstgeschichte als Sozialgeschichte.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten