Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Vom Realismus zum Impressionismus. Werke von Carlos Grethe (1864-1913).
    Von Ingrun Stocke. Weimar 2009.
    20 x 26,5 cm, 224 S., zahlr. farb. Abb., pb.
    Versand-Nr. 1151380
    * aufgehobener gebundener Ladenpreis
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Carlos Grethe (1864-1913) gilt um 1900 als erstklassiger Maler der Sujets »Mensch und Meer« und »Küste und Hafen«. Durch unzählige Segelschifffahrten hatte Grethe das Wesen des Meeres und seiner Bewohner verinnerlicht. Seine gründliche Art der Bestandsaufnahme zeichnet ihn als intimen Kenner des Themas Meer und Küste aus. Neben seiner Lehrtätigkeit in Karlsruhe und Stuttgart trug Grethe maßgeblich zum dortigen kunstpolitischen Geschehen bei; so war er Mitbegründer des Karlsruher Künstlerbundes, des Künstlerbundes Stuttgart sowie des Vereins Württembergischer Kunstfreunde. Das schöne Katalogbuch beinhaltet eine großartige Übersicht, die sich mit allen Schaffensphasen des Künstlers auseinandersetzt. Die Arbeiten stammen hauptsächlich von privaten Leihgebern und sind meist erstmalig der Öffentlichkeit zugänglich. Gezeigt werden Bilder aus allen Schaffensphasen des Künstlers, der sein Interesse auf die wirklichkeitsnahe Verbildlichung des Themenkreises Mensch und Meer sowie Küste und Hafen gelegt hatte.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten