0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ai Weiwei. Interlacing.

Hg. Urs Stahel, Daniela Janser. Fotomuseum Winterthur 2011.

17 x 23,5 cm, 495 Seiten, zahlr. Farbabb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 532762
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Ai Weiwei (Jahrgang 1957) ist ein generalistischer, konzeptueller, gesellschaftskritischer Künstler - und in seiner Heimat China offensichtlich unerwünscht, denn seit Wochen ist er ohne Nachricht von der chinesischen Poizei verschleppt. Er ist als Architekt, Konzeptkünstler, Bildhauer, Fotograf, Blogger, Twitterer, Interviewkünstler und politischer Aktivist ein Seismograf für aktuelle Themen und gesellschaftliche Probleme: ein großer Multiplikator, der das Leben zur Kunst und die Kunst zum Leben führt. Der Begleitband zu den Einzelausstellungen in Winterthur (Fotomuseum) und Paris (Jeu de Paume) präsentiert die Vielfältigkeit von Ai Weiwei mit Hunderten seiner Fotografien, mit seinen Blogs und erläuternden Essays. Das Buch zeigt den Künstler als Netzwerk, als Firma, als Aktivist, als politische Stimme, als soziales Gefäß. (Text engl., dt., Steidl)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.