0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Aris Kalaizis. Making Sky.

Texte von Carol Strickland, Tom Huhn, Christoph Keller. München 2009.

26,5 x 30 cm, 132 S., 39 Farbtafeln, 86 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 511188
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die fotonahe Malerei des Leipziger Künstlers Aris Kalaizis beflügelt die Vorstellungskraft des Betrachters und entführt ihn an imaginäre Orte, deren rätselhafte Geschichten es zu entschlüsseln gilt. Mit virtuoser Genauigkeit entwirft er Szenarien, deren Stimmung weit in das Unterbewusste des Betrachters eindringt. Für die Ausarbeitung seiner Gemälde gönnt sich Aris Kalaizis ungewöhnlich viel Zeit. Wie der Funke einer Idee basieren seine Bilder stets auf einer gesehenen Landschaft oder einem Schauplatz, nicht auf der vermeintlichen Geschichte. Ein erstes Fotodokument heftet er über sein Bett, um für Wochen und Monate davon zu träumen, bis sich die Bildszenerie allmählich entwickelt. Die Bild-Orte entlehnt er seiner Umwelt, schält sie aus ihr heraus, als seien die Hintergrundszenarien in seinen Bildern Monumente des Übersehenen. Hat der Künstler ein Bild in Angriff genommen, lässt er es in sich reifen, sich von ihm einnehmen und durchdringen. Dieser durch Langsamkeit gekennzeichnete Entstehungsprozess ist durchaus als Gegenentwurf, als reife Skepsis gegenüber den Fließbanderzeugnissen postmoderner Malerei zu verstehen. Was dabei endlich entsteht, sind Bilder, die einen Taumel, eine gewisse Störung des inneren Gleichgewichts hervorrufen. Unsere gewohnte Ordnung ist in ihrer Festigkeit getroffen, denn viele Bildelemente sind mindestens zweideutig. Leben und Tod, Traum und Wirklichkeit fließen seltsam ineinander. Alles scheint aufgeladen mit einer seltsamen Heftigkeit, in einem höchst sinnlichen Klima voll raffinierter Kompositionen, in denen stets alles zugleich ist: Zauber, Anmut, Süße und Abgründigkeit. Die umfassende Monografie mit Schwerpunkt auf jüngeren Arbeiten der Jahre 2006-2008 beinhaltet zudem ein Werkverzeichnis aller Gemälde aus der Zeit 1995-2008. (Text dt., engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.