0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Josiah McElheny. Towards a Light Club.

Hg. Ann Bremner, u. a. Katalogbuch, Wexner Center for the Arts Ohio 2013.

18 x 23,5 cm, 162 Seiten, 97 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 745111
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Josiah McElheny (Jg. 1966) verbindet das traditionelle Handwerk der Glasbläserkunst mit dem futuristischen Design der Moderne und reflektiert in spiegelnden Objekten grundsätzliche Fragen, etwa zur visuellen Wahrnehmung, zu den thematischen Diskursen der Moderne und dem Ursprung des Universums. Seit 2007 entwickelt der Künstler eine serielle Arbeit aus Skulpturen und Film, zu der ihn Paul Scheebarts Novelle »Der Lichtclub von Batavia« aus dem Jahr 1912 inspiriert hat. Anhand der Geschichte eines gläsernen Lichtbades zeigt McElheny, wie Glas als Medium für utopische Ideen in der modernen Architektur eingesetzt werden kann. Die Publikation stellt seine Werke zu diesem Projekt aus unterschiedlichen Blickwinkeln vor: Neben dem Kurator Bill Horrigan, dem Filmwissenschaftler Thomas Gunning, dem Historiker Richard Fletcher und der Verfasserin des Scripts zu McElhenys Film Rachel Zolf kommt auch der Künstler selbst sowie der ein oder andere Künstlerkollege zu Wort. (Texte engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.