0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Zeitgenössische Künstler aus Südafrika.

Hg. Peter Anders u.a. Göttingen 2010.

180 S., zahlr. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 466093
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

2010, wenn die Fußballwelt auf Südafrika blickt, steht zwanzig Jahre nach der Freilassung Nelson Mandelas auch der Gründungsmythos der »Rainbow Nation« auf dem Prüfstand. Der Staat gab sich eine der liberalsten Verfassungen der Welt und sorgte mit seiner »Wahrheits- und Versöhnungskommission« für internationales Aufsehen. Wie konnte es dennoch soweit kommen, dass heute allem utopischen Impetus zum Trotz soziale Marginalisierung, Segregation und Parallelgesellschaften das Leben kennzeichnen. Dieser Band stellt Standpunkte von Künstlern, aber auch von Architekten und Verlegern aus Südafrika vor. Mit ihren spezifischen Herangehensweisen und unterschiedlichen Ausdrucksformen geben sie Einblick in die drängenden Fragen der südafrikanischen Gesellschaft, zeigen, wie sich politische Kunst in der Post-Apartheid-Ära positioniert. Die Protagonisten: Zapiro, Cartoonist; MMA Architects; Sue Williamson, Konzeptkünstlerin; Brett Bailey, Theaterregisseur; Guy Tillim, Fotograf; Michael McGarry, Grafiker; Kudzanai Chiurai, Maler; Rampolokeng, Spoken-Word-Dichter.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.