Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Für Kunst und Glauben. Die Ausmalung der Martinskirche in Idstein unter Graf Johannes von Nassau-Idstein (1603-1677).
    Von Rouven Pons. Wiesbaden 2012.
    23 x 26,5 cm, 360 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
    Versand-Nr. 611190
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Ein repräsentativer Bildband über die Deckenmalereien der Idsteiner Unionskirche! Die ehemalige Hof- und Stadtkirche der nassauischen Residenzstadt Idstein (»Unionskirche«) besitzt eine der bemerkenswertesten sakralen Raumausstattungen aus der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts im protestantischen Deutschland. Das Programm der 38 großformatigen Gemälde mit Szenen aus dem Neuen Testament - in der Nachfolge der Rubens-Schule und der italienischen Renaissancemalerei - an Decke und Langhaus gibt jedoch bis heute Rätsel auf. Diese einzigartige Deckengestaltung wird im vorliegenden Band aus historischer, baugeschichtlicher und kunsthistorischer Sicht untersucht. Auf der Grundlage eingehender Quellenstudien wird ihre Entstehung in geistes- und religionsgeschichtliche Zusammenhänge eingeordnet. Großformatige Fotografien dokumentieren die Malereien zum ersten Mal vollständig. Sie zeigen die Kunstwerke auch im Detail und machen die eindrucksvolle Raumschöpfung der Idsteiner Kirch erlebbar. Auch hinsichtlich der notwendigen Generalsanierung der Unionskirche, die bis zum Jahr 2017 abgeschlossen sein soll, stellt das Buch eine wichtige Dokumentation dar.
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten