0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ingolstadt Landkreis Pfaffenhofen. Corpus der barocken Deckenmalerei in Deutschland Bd. 14 (Doppelband).

München 2010.

2 Bände à 24 x 33 cm, zus. 496 S., 296 Abb., davon 70 farbig, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 477486
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der letzte Band des Regierungsbezirks Oberbayern behandelt die Kreise Ingolstadt und Pfaffenhofen. Glanzstück in Ingolstadt ist die berühmte Decke im Kongregationssaal Maria de Victoria des ehemaligen Jesuitenkollegs von Cosmas Damian Asam 1735. Das ca. 400 qm große Fresko ist eines der größten barocken Deckenbilder. Die im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte Stadt hat noch Deckenmalereien in der Heiliggeist-Kirche, der Franziskanerkirche und der Alten Anatomie zu bieten sowie einige in Abbildungen dokumentierte zerstörte Objekte. Historischer Mittelpunkt des Landkreises Pfaffenhofen war Kloster Scheyern, dessen barocke Ausmalung der Klosterkirche durch Entwürfe dokumentiert werden kann. Hauptwerke des in Ingolstadt ansässigen Malers Melchior Puchner finden sich in Geisenfeld und Gosseltshausen. Ein Gesamtregister aller 14 Bände mit Künstleranhang und Zeittafel begleitet als eigenständiges Buch den aktuellen Band.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.