Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Zeichnungen des Giovanni Lanfranco.
    Bearb. Erich Schleier. Museum Kunst Palast Düsseldorf 2006.
    22 x 27 cm, 192 Seiten, zahlr. meist farb. Abb. u. Tafeln, pb.
    Versand-Nr. 604445
    ** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Der Barockkünstler Giovanni Lanfranco schuf zahlreiche Altarbilder und umfangreiche Freskenprojekte in Rom und Neapel. Berühmt wurde er durch sein Epoche machendes Kuppelfresko von S.Andrea della Valle in Rom. Charakteristisch für seine dynamischen Kompositionen ist ein starkes Helldunkel. Lanfranco, oft als Erbe Correggios bezeichnet, gilt gemeinsam mit Bernini als Begründer des römischen Hochbarock. Seine Kompositionen sind »von solcher Wucht und Eindringlichkeit, dass eine ganz neuartige, schlagende Fernwirkung entsteht« (Hermann Voss). Mit dem vorliegenden Bestandskatalog werden erstmals aus der Sammlung der Kunstakademie Düsseldorf mehr als fünfzig Zeichnungen des Giovanni Lanfranco (1582-1647) vorgestellt. Lanfrancos Düsseldorfer meist Figuren- und Detailstudien sind überwiegend mit schwarzer Kreide auf graubraunem oder bläulichem Papier angelegt. Viele von ihnen lassen sich mit den ausgeführten Werken des Künstlers in Rom oder Neapel verbinden.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten