0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Brennpunkt Informel. Quellen - Strömungen - Reaktionen.

Hg. Christoph Zuschlag, u.a. Kat. Heidelberg 1998.

24,5 x 30,5 cm, 215 S., 165 Abb., davon 87 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 394840
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Kunst des Informel war eine der wichtigsten Bewegungen in den 50er und 60er Jahren in Deutschland. Erstmals wird hier die Epoche des Informels im Kontext der Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts kritisch aufgearbeitet. Eine Reihe von historischen Dokumenten ist hier zum ersten Mal veröffentlicht oder ausgewertet worden. Der Katalog befasst sich mit Wegbegleitern der informellen Kunst - wie etwa Kandinsky, Wols, Fautrier, Dubuffet, Pollock, Baumeister - zeigt die Strömungen innerhalb des Informel sorgfältig dokumentiert auf und beleuchtet den historischen Kontext von Politik, Musik, Kunstkritik und Wertesystem der 50er Jahre in der Bundesrepublik. Neben den Protagonisten sind auch weniger bekannte Künstler präsentiert und mit ausführlichem Lebenslauf sowie einem Kommentar versehen. Mit einem Essay zur Auswirkung des Informel auf nachfolgende Künstlergenerationen schließt der Band ab.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.