Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Karl Otto Götz.
    Katalog, Die Galerie Frankfurt am Main 2014.
    24 x 29,5 cm, 120 S., GB
    Versand-Nr. 1094637
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Karl Otto Götz (1914-2017) ist einer der wichtigsten und maßgeblichen Schöpfer des deutschen Informel. Sein bewegtes Leben, seine vielfältigen Erfahrungen und seine Kontakte zur nachfolgenden Künstlergeneration weisen ihn als eine einzigartige Persönlichkeit aus, die nachhaltigen Einfluss auf das Kunstgeschehen ausübte. Als einziges deutsches Mitglied der Künstlergruppe CoBrA war der Künstler auch international überaus gut vernetzt. Der Vermittler einer neuen, expressiv-abstrakten Kunst und der Lehrer einer Generation von jungen Nachkriegskünstlern wie Gerhard Richter oder Sigmar Polke setzte eigene Akzente. Ausgehend von den Vorbildern der Klassischen Moderne entwickelte der Künstler eine eigenständige Formensprache, die in der Folge zu seinen charakteristischen Werken führt. K.O. Götz legte großen Wert auf die Materialität seiner Arbeiten und hat eine künstlerische Technik entwickelt, die seine Werke so unverwechselbar macht. Die vorliegende Publikation stellt wichtige Abschnitte in Leben und Werk des Künstlers vor. Die großformatigen Abbildungen geben detailliert Einblicke in das faszinierende Farben- und Formenspektrum der Werke. Die beigefügten Texte liefern wertvolle Informationen und einige lyrische Texte des Künstlers ergänzen die Ausführungen. Eine wundervolle Publikation, die den Künstler und seine Arbeiten in den Mittelpunkt stellt. Mit Beiträgen von Prof. Rissa, Els Ottenhof, Franz Mon und Ina Ströher. (Text dt., engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten