0 0

Moscow Conceptualism in Context.

Von Alla Rosenfeld. München 2011.

21,5 x 28 cm, 464 S., 450 Abb., davon 355 farbig, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 518069
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Die Sammlung von Norton und Nancy Dodge am Zimmerli Art Museum in New Brunswick/New Jersey gilt als wichtigste Sammlung nonkonformistischer sowjetischer Kunst. Sie enthält mehr als 2500 Werke von über 900 Künstlern und dokumentiert die Aktivitäten von Protagonisten aus Moskau und Leningrad ebenso wie aus Estland, Lettland, Litauen, Armenien, Georgien, Aserbaidschan, der Ukraine, Weißrussland, Kasachstan und Usbekistan in der Zeit von 1965 bis 1987. Führende Kunstwissenschaftler begeben sich auf die Spur des Sowjet-Underground und führen Interviews mit heute weltbekannten Künstlern wie Ilya Kabakov, den Gerlovins, Vitalij Komar und Alexander Melamid - den damals führenden Köpfen dieser Szene. Einzelne Aspekte wie die Performance und die experimentelle Kunst werden umfassend beleuchtet. Echte Entdeckungen sind zu machen! Der »westliche« Blick dieser Publikation ermöglicht zudem einen Vergleich mit den zeitgleichen Konzeptualisten in den USA und in der gesamten »freien Welt«. (Text englisch Prestel)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.