0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Albert Schiestl-Arding. Leben und Werk.

Von Bernd Küster. Lilienthal 2007.

17,5 x 24 cm, 144 Seiten, zahlr. meist. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 700533
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Albert Schiestl-Arding (1883-1937) gehört zu den Malern eines expressiven Realismus, einer Spielart des Deutschen Expressionismus, die sich in den zwanziger Jahren gebildet hatte und die er in Worpswede mit Udo Peters, Alfred Kollmar, Carl Emil Uphoff und anderen vertrat. Schiestl lebte meist in ärmlichen Verhältnissen, befand sich fortwährend in wirtschaftlichen Schwierigkeiten und litt auch unter gesundheitlichen Einschränkungen. Er malte mit ungeheurer Energie und war, wie er sagte, von einem»pathologischen Maltrieb« besessen. Doch verkaufte er wenig und zu niedrigen Preisen. »Aus farbintensiver Freilichtmalerei Münchner Prägung entwickelte er eine zunehmend gesteigerte Expressivität in Farben und Malgestus. Dabei blieb er einer wirklichkeitsnahen Anschauung verbunden, vermittelte aber das Gesehene als leidenschaftlich erlebtes farbiges Ereignis.« (Katharina Erling). Entdecken Sie einen bislang nur Wenigen vertrauten deutschen Maler!

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.