0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Das Pieta-Motiv bei Arno Breker

62 S. auf Büttenpapier, 16 teils ganzs. SW-Abb., kart. (Salzburger Kulturvereinigung)

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 2658011
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Arno Breker (1900-1991) ist einer der bedeutendsten und umstrittensten Bildhauer der Klassischen Tradition des XX. Jhs. Zu seinem Oeuvre gehören auch Zeichnungen und Lithographien. Die Graphiken wurden meist bei dem berühmten Lithographen Fernand Mourlot in Paris abgezogen. Dieser war auch der Meisterdrucker für Pablo Picasso, Marc Chagall und andere Künstler der Klassischen Moderne. Im Mittelpunkt des Werkes von Arno Breker steht die Darstellung des Menschen. - Arno Breker hat 1932 damit begonnen, die unvollendete Pieta Rondanini von Michelangelo zu rekonstruieren. Interessant an dieser Publikation von Volker Probst ist, daß zu einem Vergleich der Komposition des sakralen Themas mit dem von Breker geschaffenen Relief 'Kameraden' eingeladen wird. Diese kontrovers diskutierte monumentale Arbeit aus der NS-Zeit sollte einmal den von Adolf Hitler konzipierten und von Albert Speer als Architekt in Baupläne ausgeführten 'Großen Bogen' in Berlin schmücken.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.