0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der alternde Künstler. Artist Grows Old.

Hg. Philip Sohm. London 2007.

22 x 26 cm, 222 Seiten, zahlr. farb. Abb. u. Tafeln, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 680745
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wie verändert sich die Selbstwahrnehmung eines Künstlers im Alter? Inwiefern betrifft das Altern die künstlerische Praxis? Die kunsthistorische Studie untersucht an Beispielen der berühmten Künstler der Renaissance und des Barock, wie sich das Altern auf ihre Produktion ausgewirkt hat. Der physische Verfall ist in vielen Fällen ein Thema, wie z.B. Poussin, der an einem Zittern der Hand litt oder Tizian, dessen Augenlicht mehr und mehr schwand oder Pontormo, der unter diffusen Ängsten zu leiden hatte. Wie gehen Sammler, Kritiker oder Biografen mit dem Phänomen um und wie genau äußert sich das Lebensalter des Künstlers in seiner Kunst? Gleichzeitig ist der alt gewordene Meister auch ein ergiebiges Vorbild und für folgende Generationen, eine »gewachsene« Autorität. Das Buch geht dem Thema in vielerlei Hinsicht und auf fundierte Weise nach. (Text englisch)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.