0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Der Künstler als Kunstwerk. Selbstporträts vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Hg. Ulrich Pfisterer u.a. Leipzig 2005.

26 x 35,5 cm, 208 Seiten, durchg. Farbabb., Leinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 568724
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

»Aufregend!« (WAZ), »...eine spannende Begegnung mit großen Persönlichkeiten der Kunstgeschichte« (Südkurier). Der prächtige Bildband lädt zu einem besonderen Spaziergang durch die Kunstgeschichte ein: 85 hochwertige Reproduktionen dokumentieren, wie sich die großen Meister vom Mittelalter bis in die Gegenwart in ihrer Kunst selbst stilisierten. Sie zeigen sich dem Betrachter so, wie sie gesehen werden wollen, als gut situierter Bürger, als Hofmaler, als hart arbeitender Handwerker, als Intellektueller, Melancholiker oder Heiliger. Die Auswahl reicht vom Meister Volvinius am Mailänder Altar-Antependium (um 835) bis zum Selbstporträt von Gerhard Richter (2000) und umfasst Gemälde, Zeichnungen, Büsten, Kleinkunstwerke, Raumkunst und Fotografien. Über dreißig Porträtforscher erläutern die Entstehungsgeschichte der Werke, den biografisch-persönlichen Kontext, den geschichtlichen und gesellschaftlichen Hintergrund sowie künstlerische Details.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.