0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Entstehung des Christusporträts

Von Martin Büchsel. Mainz 2003.

21 x 29,7 cm, 180 S., 83 Abb., davon 19 in Farbe, Ln.Mit leichten Lagerspuren.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 253871
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Obwohl das Christusportät zur festen Vorstellung geworden ist und die Legenden, die von ungemalten Christusbildern berichten, willige Aufnahme in die Ikonentheorie fanden, ist weder die Frage geklärt, wann und wieso überhaupt die Bilder Christi zu Porträts wurden und was ihre Botschaft ist. Die Legende suggeriert die Idee eines Ursprungs, die aber die Bildarchäologie als bloße Mystifikation entlarvt. Aus dem Inhalt: Der Ursprung des Christusporträts im theodosianischen Kaiserbild / Wie das Christusbild durch sein Altern zum Porträt wurde / Das Christusporträt nach dem Ikonoklastenstreit / Ästhetik des Christusporträts - Bildarchäologie oder Bildhypnosse u.a.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.