0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die italienischen Zeichnungen der Albertina. Generalverzeichnis Band 1. Inventar 1-1200.

Von Veronika Birke u.a.

24,5 x 30 cm, 666 S., über 1200 s/w-Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 170240
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Graphische Sammlung Albertina in Wien, gegründet von Herzog Albert von Sachsen-Teschen, Schwiegersohn Maria Theresias, ist eine der großen und erlesenen Sammlungen für Kunstwerke auf Papier. Sie befindet sich seit dem Ende des 18. Jahrhundert im klassizistischen Palais auf der Bastei in Wien, der Residenz des Herzogspaares Albert und Marie Christine, die mit ihrem väterlichen Erbe die materielle Basis für eine umfassende Kunstsammlung schuf, die nach den Postulaten der Aufklärung den Menschen zu den höheren Zielen geistiger Ideale hinführen sollte. Der Bestand innerhalb der graphischen Sammlung an italienischen Zeichnungen, der einen der bedeutendsten Sammlungsbereiche darstellt, erlaubt eine beinahe lückenlose Darstellung der Geschichte der Zeichnung in der europäischen Kunst.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.