0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Eduardo Chillida. Schriften.

Hg. Tony Cragg. Katalog, Skulpturenpark Waldfrieden, Wuppertal 2008.

16 x 23,5 cm, 160 Seiten, 54 farbige Abb., fadengeheftet, Leinen.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 692751
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Eduardo Chillida (1924-2002), geboren in San Sebastian, gehört zu den Bildhauern des 20. Jahrhunderts, die entscheidend zur Erneuerung der nicht-figurativen Bildsprache und der materiellen Grundlagen der Plastik beigetragen haben. Neben Stahl, Stein und Beton wurde Schmiedeeisen sein bevorzugtes Material, das er sich - so Chillida - in einem dynamischen Prozess unterwirft und dem er die eigene Spannung aufzwingen kann, bis sich das Thema herauskristallisiert, Raum und Form untrennbar werden. Dabei dient die plastische Form, die sich der Identifizierbarkeit entzieht und im Gegensatz zu den Plastiken Henry Moores kaum noch an das Volumen unseres Körpers erinnern, als Instrument, die Leere des Raums sichtbar zu machen. Die in diesem Buch erstmals umfassend publizierten Texte Chillidas führen den Leser ein in die Gedankenwelt dieses Bildhauers, seine philosophischen Reflexionen und Notationen zu seiner Arbeit, die der Sammlung, der Konzentration von Energie dienen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.