0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fritz Schaefler 1888-1954. Verfemt -Vertrieben - Zurückgekehrt.

Von Adam C. Oellers. Katalogbuch, Suermondt-Ludwig-Museum Aachen 2012

23 x 30 cm, 160 Seiten, 140 farb. Abb, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 573353
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Fritz Schaeflers wiederentdeckte Werke und die Sammlung Heymann London. Der expressionistische Maler und Grafiker Fritz Schaefler, der nach den traumatischen Erlebnissen des Ersten Weltkrieges zunächst zu den künstlerischen Aktivisten der Münchner Räterepublik gehörte, schuf später am Chiemsee farbenfrohe Natur- und Landschaftsbilder. Nach seiner Übersiedlung nach Köln (1927) widmete er sich neuen Aufgaben in angewandten Bereichen (Glasmalerei, Wandbilder, Farbgestaltungen). Das Katalogbuch dokumentiert erstmals u. a. die umfangreiche Schaefler-Sammlung des 1937 emigrierten jüdischen Fabrikanten und Kunstmäzens Joseph Heymann aus Köln. Diese Sammlung bietet einen umfassenden Einblick in das Werk des Künstlers, der unter dem Diktat der »Entarteten Kunst« zu leiden hatte. Das Buch liefert neue Erkenntnisse zur Kunst- und Kulturgeschichte der 1920/30er Jahre -auch zur Architektur und zum jüdischen Kulturleben im Rheinland. (Text dt., engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.