0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jan Lievens. Ein Holländischer Meister wird wiederentdeckt. A Dutch Master Rediscovered.

Von Arthur K. , Jr. Wheelock u.a. Katalogbuch, National Gallery of Art, Washington 2008.

25,5 x 30 cm, 308 Seiten, zahlr. Farbtafeln und farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 695599
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

»Die Tragödie eines Wunderkindes« (Zeit.online). Der Maler und experimentierfreudige Druckgrafiker Jan Lievens (1607-1674) war ein lange Jahre von der Kunstgeschichte vernachlässigtes Talent. Seine enigmatischen Bilder - kraftvolle Charakterstudien, einnehmende Genreszenen oder Landschaften - die Themen allegorischer oder religiöser Art wurden zu seinen Lebzeiten zwar sehr geschätzt, gerieten dann aber in Vergessenheit. Nun allerdings gibt es diesen herrlich illustrierten Bildband, der das Erbe des Jan Lievens endlich systematisch aufarbeitet. Mit mehr als 50 Gemälden und über 70 Druckwerken, meistenteils erst kürzlich in privaten Sammlungen entdeckt, und einer präzisen Analyse seiner Lebensumstände und seiner Kunst kommt diesem Leidener Künstler, der immer im Schatten des ebenfalls aus Leiden stammenden Rembrandt stand, endlich die Bedeutung zu, die ihm gebührt. (Text englisch).

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.