0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Josef Hoffmann. Selbstbiographie.

Hg. Peter Noever. Katalog, Brtnice 2009.

16,5 x 23,5 cm, 144 S., 1 Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 456179
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Als Mitbegründer der Secession, der Wiener Werkstätte und des Österreichischen Werkbundes prägte Josef Hoffmann ganz entscheidend die Architektur und das Design der Wiener Moderne. Um 1948 hat Hoffmann seine Autobiographie verfasst, in der er sein Leben rekapituliert und seinen Werdegang schildert. Von seiner Jugend im Kreis der Familienmitglieder im Heimatort Brtnice, über die Schul- und Studienzeit in Brünn und Wien, von der Gründung der Secession und der Wiener Werkstätte bis hin zu den späten 1920er-Jahren deckt der Text alle wichtigen Ereignisse ab. Der Leser erfährt Interessantes über Hoffmanns persönliche Beziehungen sowohl zu seiner Heimat und zu seinen Künstlerkollegen Otto Wagner, Koloman Moser oder Dagobert Peche als auch zu seinen Auftraggebern wie den Familien Wittgenstein, Stoclet, Primavesi und Mauthner. Als einzig umfassende authentische Quelle zu Leben und Werk Josef Hoffmanns sind seine Schilderungen von enormer Bedeutung und markieren den Ausgangspunkt für jede Beschäftigung mit Hoffmanns Schaffen. (Text dt., engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.