0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jean Egger 1897-1934. Zeichnungen und Aquarelle

Hg. Institut für Museologie.

24 x 26,5 cm, 116 S., 54 Abb., davon 52 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 269050
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Wien 1995. Jean Egger ist vornehmlich in Frankreich bekannt, als Maler aufgelöster Landschaften und psychologisierender Porträts. Seine Aquarellen und Zeichnungen bleiben weit weniger präsent - der vorliegende Band will diese Lücke schließen und zeigt Arbeiten mit Tusche, Kohle, Pastell, Tempera, Bleistift und Aquarellfarbe. Das Ergebnis sind einnehmende Beispiele der ungegenständlichen Malerei der 20er und der beginnenden 30er Jahre, als die Auflösung des Räumlichen und die Motorik des Zufalls begannen, eine bedeutende Rolle einzunehmen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.