0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Verehrt - verfemt. Chagall und Deutschland

Hg. von Monika Grütters u.a.

24 x 30 cm, 192 S., ca. 130 Abb., davon ca. 65 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 258059
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

München 2004. Katalog Berlin 2004. Erstmals wird die lebenslange Beziehung Marc Chagalls zu Deutschland in allen Facetten dargestellt, eine nicht einfache Beziehung, die den Künstler ein Leben lang beschäftigte.Verehrt - verfemt beleuchtet einen Aspekt im Leben und Werk Chagalls, der bislang weitgehend außer Acht gelassen wurde. Das Schicksal der Werke des Künstlers jüdischer Herkunft zwischen 1933 und 1945 ist hinreichend bekannt. Doch prägte Deutschland Chagalls Schaffen direkt und indirekt weit darüber hinaus. Fand er zunächst Sammler, Förderer und Auftraggeber, so erlebte er in der Zeit des Nationalsozialismus die Verfemung seiner Kunst. In fundierten Beiträgen wird der Einfluss der politischen Situation in Deutschland auf Chagall und sein Werk sowie die Verarbeitung des Holocaust untersucht.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.