0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Französische Lithographien des 19. Jahrhunderts.

Hg. von M. Stuffman u.a.

23 x 28 cm, 88 S., 59 Abb., davon 10 in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 159492
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Am Anfang des 19. Jahrhunderts übernahmen Stahlstich, Holzstich und vor allem die 1797 von Alois Senefelder erfundene Lithographie von Kupferstich und Radierung die klassische Aufgabe der Reproduktion von Kunstwerken. Dabei kam gerade die die französische Graphik zu besonderen und außergewöhnlich künstlerischen Leistungen. Vertreten sind so große und bedeutende Namen wie Gericault, Ingres und Delacroix, Honoré Daumier, Edouard Manet und Odilon Redon, Henri de Toulouse-Lautrec und die Künstlervereinigung NABIS. Im Anhang: Die Technik der Lithographie.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.