0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Henri de Toulouse-Lautrec. Noblesse des Gewöhnlichen.

Köln 2004.

22 x 29 cm, 202 S., 153 Abb., davon 121 farbige Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 268860
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901) prägte mit seinem bis heute ungeheuer populären graphischen Werk das Bild der »Belle Epoque« und ihres Zentrums Paris. Diese Publikation zeigt seine Lithographien - eine Technik, die er mit zeichnerischer Genialität und Raffinesse auf den Höhepunkt ihrer künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten führte. Toulouse-Lautrec interessierte die Welt des Pariser Nachtlebens, die Welt der dekadenten Bohème und der einfachen Menschen in den Ballsälen, Bars, Bordellen, Varietés und Theatern. Es entstanden Bilder einer bis dahin künstlerisch kaum gewürdigten Gesellschaft. Der bibliophil gestaltete Band präsentiert zum ersten Mal die Toulouse-Lautrec-Sammlung des Kupferstich-Kabinetts Dresden, die bereits zu Lebzeiten des Künstlers begonnen wurde und zu den qualitätvollsten und umfangreichsten Beständen ihrer Art gehört.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.