0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hermann Pleuer 1863-1911. Leben und Werk. Die Entdeckung der Geschwindigkeit.

Von Gabriele Kiesewetter. Stuttgart 2000.

25 x 29,5 cm, 319 S., viele Farb- und s/w-Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 169285
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

»... der Mann, der die Eisenbahn malte ...« (Theodor Heuss) Hermann Pleuer, 1863 in Schwäbisch Gmünd geboren, zählt zu den wichtigsten Vertretern des Impressionismus in Süddeutschland. Er hat im Figurenbild mit Portraits von großer Eindringlichkeit und im Landschaftsftsbild mit Motiven aus seiner Heimat, aus London und Venedig, hervorragende Werke geschaffen. Zu seinen bedeutendsten Leistungen gehört es, das damals ganz ungewöhnliche Thema von Eisenbahn und Industrie als einer der ersten Künstler seiner Zeit aufgegriffen zu haben. Das Werk Hermann Pleuers, das hier zum ersten Mal in einer ausführlichen Monographie vorgestellt wird, eröffnet einen Zugang zur Vielfalt des künstlerischen Schaffens in Süddeutschland um 1900, das bisher nur ausschnitthaft gewürdigt wurde.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.