0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Sächsische Bildhauerkunst. Johannes Schilling 1828-1910.

Von Bärbel Stephan.

26 x 32 cm, 306 S., viele Farb- und s/w-Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 171123
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die vorliegende Publikation schließt eine bedeutende Lücke in der Architekturforschung, speziell der sächsischen Kunstgeschichte. Erstmals wird die im Deutschland der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts führende Dresdner Bildhauerschule umfassend gewürdigt. Im Mittelpunkt dieses Prachtbandes steht die überragende Künstlerpersönlichkeit Johannes Schilling, Schöpfer der berühmten Figuren an der Treppenanlage zur Brühlschen Terrasse und der Panther-Quadriga auf der Semper-Oper sowie vieler anderer oft bewunderter Denkmäler. Die Werke Schillings in ihrer beeindruckenden Schönheit stehen noch heute als Zeugnis eines wirtschaftlich und kulturell blühenden sächsischen Staatswesens. Diesen genialen, zu Lebzeiten vielgerühmten Künstler will dieser Band der Vergessenheit entreißen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.