0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Adrian Zingg. Wegbereiter der Romantik.

Hg. Petra Kuhlmann-Hodick u.a. Katalogbuch, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kupferstich-Kabinett 2012.

23 x 30 cm, 280 Seiten, 282 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 563609
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Der Schweizer Landschaftsgrafiker und legendäre »Erfinder« der Sächsischen Schweiz Adrian Zingg (1734-1816) kam nach seiner Ausbildung in Bern und Paris 1766 als Lehrer für Kupferstich an die neu gegründete Dresdener Kunstakademie. Zusammen mit seinem Schweizer Landsmann, dem Porträtmaler Anton Graff, erwanderte und entdeckte er die sächsische und böhmische Landschaft. Sein malerischer Blick bestimmt bis heute die Ansichten der Sächsischen Schweiz. Zingg betrieb eine äußerst erfolgreiche Werkstatt und prägte als Lehrer eine ganze Generation von Zeichnern und Grafikern in Dresden. Gerade im Bereich der topografischen Landschaftsdarstellung entfaltete er eine weit greifende Nachwirkung. Weltweit besitzt das Dresdener Kupferstich-Kabinett den umfangreichsten Bestand an Zeichnungen und Grafiken dieses einflussreichen Künstlers zwischen Klassizismus und Romantik. Der Katalog begleitet die erste monografische Ausstellung über Adrian Zingg. (Sandstein)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.