0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Flämische Gemälde im Städel Museum 1550-1800. 2 Bd.

Von Agnes Tietze.

30 x 21,5 cm, 752 S., 789 Abb. davon 550 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 457132
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Frankfurt a. M. 2009. Der Bestandskatalog zur flämischen Malerei im Frankfurter Städel besteht aus zwei fortlaufenden Bänden. Der Katalog ist alphabetisch nach Künstlern geordnet. Am Anfang jedes Beitrages steht der gemäldetechnische Befund. Auf die Beschreibung jedes Werkes folgt eine Zusammenfassung des bisherigen Forschungsstandes. So wurden erstmals alle flämischen Gemälde wissenschaftlich bearbeitet. Bei einer Vielzahl von Objekten ergaben sich neue Kenntnisse zu den Künstlern und zu inhaltlichen und maltechnischen Fragestellungen. Aufgrund des bürgerlich-protestantischen Geschmacks der Frankfurter Kunstsammler befinden sich noch heute überwiegend Stillleben-, Genre- und Landschaftsdarstellungen im Bestand des Städel Museums von Malern wie Peter Paul Rubens, Jan Brueghel d. Ä., Jan Brueghel d. J., Anthonis van Dyck, Adriaen Brouwer, David Tenniers d. J., Lucas van Valckenborch, Lukas van Uden.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.