0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Goya und die populäre Bilderwelt

Von Barbara Kornmeier. Frankfurt 1999.

15,5 x 23,5 cm, 276 S., 64 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 266221
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Topoi der populären Bilderwelt wie Karneval und Verkehrte Welt, Hexen- und Teufelsdarstellungen, Trunkenbolde und Stierkämpfer sind ein häufiges Thema in Goyas Serienwerken. Diese Studie untersucht erstmals die zentrale Rolle der populären Bilderwelt für Goyas Bildfindungen. Die durch die Französische Revolution sich wandelnde Vorstellung von Volk und Nation bildet hierfür den Kontext. Im Zuge der Entdeckung des Volkstümlichen durch die gebildete Welt im ausgehenden 18. Jahrhundert erfährt nicht nur die populäre Grafik eine bis dahin unbekannte Wertschätzung. Vielmehr wirft auch die Aufwertung des Emotionalen in Kunst und Literatur ein anderes Licht auf das Volkstümliche. Diese mentalitätsgeschichtliche Studie über Goyas Auseinandersetzung mit der Volkskultur liefert einen überzeugenden neuen Zugriff auf dessen Werk und beschreibt dabei ein anspruchsvolles Stück europäischer Kunstgeschichte.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.