0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Johann Heiß. Schwäbischer Meister barocker Pracht.

Hg. von Wolfgang Meighörner. Katalog Zeppelin Museum Friedrichshafen 2002.

22 x 26 cm, 192 S., ca. 120 s/w u. farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1215604
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Im Jahr 1677 verließ Johann Heiß seine Heimatstadt, um von nun an in der Reichsstadt Augsburg zu arbeiten. Den Ausschlag dürfte hierfür in erster Linie die wirtschaftliche Prosperität Augsburgs gegeben haben. Die Stadt war Ende der 1670er Jahre nicht nur etwa viermal so groß wie Heiß’ Geburtsstadt Memmingen, sondern war zudem immer noch Fernhandelszentrum. Hier hielten sich zahlreiche ausländische Agenten auf, die für ihre Auftraggeber auch auf dem Gebiet der bildenden Kunst tätig waren. So wurden auch die Sammler in Böhmen und Mähren auf Heiß aufmerksam. Die Handelstätigkeit hatte auch die Folge, dass die Augsburger Künstler immer sehr früh über neue europäische Trends unterrichtet waren. Augsburger Kunst zählte in diesen Tagen zu der modernsten in ganz Deutschland. Von besonderem Interesse ist für Heiß die damals neu ins Leben gerufene Akademie gewesen. In den Jahren zwischen 1670 und 1673 von Joachim von Sandrart initiiert, wurde in dieser Institution nicht nur die Basis für eine veränderte Künstlerausbildung gelegt, sondern auch das menschliche Idealbild wurde hier neu definiert. Mit der Ersetzung der Natur durch die Antike als Vorbild für den Künstler, gewinnt eine Vorstellung von menschlicher Schönheit die Oberhand, die in kaum veränderter Form bis heute gilt: die Beschreibung des Vollkommenen mit dem Bild idealer, d.h. antiker Schönheit.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.