0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Maria Sibylla Merian. Der Raupen wunderbare Verwandelung und sonderbare Blumen-nahrung.

Limitierte Auflage. Berlin 2020.

17 x 24,5 cm, 256 S., durchg. farb. Abb., Leinen, Leseband, limitiert auf 250 Exemplare.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1242091
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Erstmals erscheint das zweite große Werk von Maria Sibylla Merian (1647-1717) im modernen Schriftbild mit allen 100 farbigen Kupferstichen. Ursprünglich in Nürnberg von 1679 bis 1683 verlegt, stieß es auf großes wissenschaftliches Interesse und machte die Künstlerin und Forscherin überregional bekannt. Das Werk mit seinen genauen Beschreibungen gilt heute als Pioniertat der Entomologie. Die in aufwändigen Verfahren von Merian handkolorierten Kupferstiche zeigen heimische Bäume, Sträucher und Blumen sowie die damals namenlosen Raupen und Schmetterlinge. Ein Vorwort von Renate Ell lässt uns am Leben Merians in Nürnberg teilhaben und stellt ihre Rolle als Naturwissenschaftlerin heraus, verbindet aber auch ihre Anschauung mit der einer gläubigen Christin, die dieses Buch ebenso als Andachtsbuch begriffen hat. Das ursprünglich in zwei Teilen publizierte Werk erscheint nun in einem handgebundenen Prachtband mit Lesebändchen in limitierter Auflage von 250 Exemplaren.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.