0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ueber den nachtheiligen Einfluß der Versetzung der Monumente aus Italien auf Künste und Wissenschaften (1796).

Von Quatremère de Quincy. Mit einer Einführung von Édouard Pommier. Stendal 1998.

17 x 24 cm, 100 S., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1225561
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Buch macht den Text von de Quincy aus dem Jahre 1796 zugänglich. Die daran angeschlossene grundlegende Studie von Édouard Pommier »Die Revolution in Frankreich und das Schicksal der antiken Kunstwerke« ordnet die Ausführungen in den Entstehungskontext ein. Der Schwerpunkt liegt auf der Bedeutung des Textes für die Entwicklung der geführten Kulturdebatten, zu welchen die Revolutionskrise Anlass gab, sowie auch im Hinblick auf die Beziehungen zwischen ideologischen Forderungen, historischer Bedeutung und der Entstehung der Museen. So schließt sich der Kreis um einen um 1800 kulturpolitisch wichtigen Standpunkt in der heutigen Analyse und gibt den damals geführten Debatten auch für die gegenwärtige Zeit neuen Spielraum.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.