0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Jonathan Lasker.

Hg. Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

30,5 x 24,5 cm, 159 S., 100 Abb. davon 80 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 459968
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Düsseldorf 2003. Jonathan Lasker (Jahrgang 1948) zählt zu den wichtigsten zeitgenössischen Künstlern, die die Möglichkeiten der abstrakten Bildsprache nach dem Ende der Abstraktion als Weltsprache der Moderne ausloten. In seinen großformatigen, farbintensiven Gemälden verwendet der Künstler ein relativ begrenztes Repertoire visueller Zeichen aus der jüngeren Kunstgeschichte zwischen Surrealismus, Abstraktem Expressionismus und geometrischer - biomorphe Formen, quasi-automatische Kritzeleien, kalligraphische Kürzel, Schleifen, Streifen- und Strichfelder, Gitterstrukturen und Schachbrettmuster. Aus diesem Formenvokabular schöpft Lasker immer wieder neue spannungsreiche Konstellationen, die seine Bilder zu Orten des Konfliktes und damit zu Bildern der Gegenwart machen. Die Publikation umfasst ca. 60 Werke vom Ende der siebziger Jahre bis in die Gegenwart. Der Schwerpunkt liegt auf den Ölgemälden, die von kleineren Ensembles mit Zeichnungen und farbigen Studien ergänzt werden.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.