0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kunst über dem Realen - Hans Thiemann und die Berliner Fantasten

Hg. Peter Hahn u.a.

21,5 x 27 cm, 160 S., zahlr. Farb- und s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 273481
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Berlin 2000. Ironie, Parodie und groteske spielen im Werk des Malers Hans Thiemann (1910-1977) eine große Rolle. Der Schüler von Paul Klee und Wassily Kandinsky bewies zeitlebens eine subtile subversive Haltung gegenüber dem Pathos der Moderne, seine vielschichtige Kunst ist voller ironischer Anspielungen, Verweise und Zitate. Zum Künstlerkreis der legendären Galerie Gerd Rosen zählend, zeigte Hans Thiemann 1946 zusammen mit Hannah Höch, Heinz Trökes, Hans Uhlmann und Mac Zimmermann seine Werke in der berühmten »Fantasten-Ausstellung« - Zeichen der Rückeroberung der künstlerischen Freiheit nach 12 Jahren Nazi-Herrschaft.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.