0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Richard Phillips - Gemälde

Mit Texten von Bernhard Bürgi u.a.

23 x 33 cm, 72 S., 31 Farbabb, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 174351
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Katalog, Zürich 2000. Der amerikanische Künstler Richard Phillips (geb. 1962), knüpft in seinen überlebensgroßen, hyperrealistischen Portraits, die er in Öl auf Leinwand malt, kritisch an die Traditionen der Pop Art und des amerikanischen Fotorealismus an. Er verbindet sie mit der großen Tradition des abendländischen Tafelbildes von Tizian bis Matisse, die schon oft für beendet erklärt wurde. Die Vorlagen für seine Gemälde sind insbesondere Illustriertenfotos, Anzeigen und Postkarten aus den 60er bis 80er Jahren, die Rock- und Filmstars oder Idole des Beauty- und Sex-Business zeigen. In einem altmeisterlich-handwerklichen Malprozeß entstehen aus dem visuellen Material riesige Portraits, die offenbaren, daß die Oberflächenreize und die fraglose Bejahung der Waren-, Celebrity- und Wegwerfkultur einer vergangenen Zeit angehören. (Dt./engl. Ausgabe).

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.