0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kunst ohne Titel.

Von Sandra Danicke. Stuttgart 2014.

21 x 21 cm, 65 Seiten, 16 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 676934
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Fragend vor einem modernen Kunstwerk stehend, erhofft sich der Museumsbesucher von einem Blick auf den Titel Klarheit und Erläuterung. Was jedoch, wenn auf dem Schild »Ohne Titel« steht? »Untitled« ist die häufigste Werkbezeichnung in der zeitgenössischen Kunst - ein Titel, der zugleich keiner ist. Ist dem Künstler nichts eingefallen oder weiß er selbst nicht, was er eigentlich damit ausdrücken wollte? Ist die Titellosigkeit ein Statement? Oder soll der Betrachter nicht beeinflusst werden? Wieso fügen manche Künstler Untertitel hinzu - wie im Falle von Jannis Kounellis, der eine Installation mit Papagei und Farbdose »Ohne Titel (Rimbaud)« nannte? Das Buch geht diesen Fragen, die wohl jeden Museumsbesucher schon einmal Beschäftigt haben, auf profunde Art auf den Grund.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.