0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Oskar Kokoschkas Antike. Eine europäische Vision der Moderne.

Hg. Katja Schneider u.a. Kat. Halle 2010.

30 x 24 cm, 176 S., 80 Abb. in Farbe, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 463370
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Vehement lehnte der österreichische Maler und Grafiker Oskar Kokoschka in jungen Jahren den Wiener Ringstraßenklassizismus ab. Erst nach dem furchtbaren Erlebnis des Zweiten Weltkrieges wendet er sich der Kultur des antiken Griechenland zu. Skizzenbücher, Buntstiftzeichnungen und Gemälde sowie großformatige druckgrafische Zyklen zeugen von dieser Faszination. Erstmals bietet der vorliegende Band eine zusammenfassende Untersuchung zu Kokoschkas Antikenstudium. Dabei wird dokumentiert, wie er aus der griechischen Kunst schöpft, sie sich künstlerisch aneignet und thematisch für die ihm politisch wichtigen Fragen einsetzt.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.