0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Störenfriede. Der Schrecken der Avantgarde von Makart bis Nitsch.

Von Sabine Fellner. Katalog, Lentos Kunstmuseum Linz 2008.

23 x 28 cm, 176 Seiten, 120 Farbabb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 582204
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Dieser gelungene Band stellt exemplarisch einige Provokateure der österreichischen Kunstgeschichte vom Fin-de-Siècle bis zum Aktionismus vor. Die Avantgarde, die »als Kundschafter... eine noch nicht besetzte Zukunft erobert« (Habermas), zwingt den Betrachter, gewohnte Sehweisen aufzugeben. Makart, Klimt, Schiele, Kokoschka, der Art Club, die Wiener Aktionisten - sie alle störten. Ihre Wirkung, damals wie heute, wird in dieser Publikation anhand von 100 ausgewählten Werken untersucht.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.