Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • A Cabinet of Rarities. Ein Raritätenkabinett. Antiquarische Obsessionen und der Bann des Todes.
    Von Erik Desmazières. Text von Patrick Mauriès. London 2012.
    21 x 23 cm, 110 S., 34 Abb., davon 16 farbig, geb. mit Schutzumschlag.
    Versand-Nr. 583138
    Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Erik Desmazières ist bekannt als Meister der zeitgenössischen Druckgrafik. Mit atemberaubender Virtuosität erfindet er Interieurs, Stadtlandschaften und fantastische Kompositionen neu, die der Welt Piranesis entsprungen zu sein scheinen. Für dieses Buch, das erstmals auch das seltenere farbig illustrierte Werk des Künstlers zeigt, hat sich Desmazières tief in die obskure Welt der Kuriositätenkabinette gewagt. Als Ausgangspunkt wählte er die melancholischen Träumereien von Sir Thomas Browne, einem Physiker und Altertumsforscher des 17. Jahrhunderts. Er interpretiert diese schattenhafte Sammlung des Abgründigen, Seltenen und Bizarren als eine Serie von Meditationen über die Eitelkeiten des irdischen Lebens. Tod und Verfall sind nie fern der Oberfläche, wie eine Darstellung von Sir Thomas Brownes exhumiertem Totenschädel zeigt, der bis in die 1920er Jahre in einem Museum ausgestellt war. Das Buch verfolgt die Obsession von Browne und seinen Sammlerkollegen und zeichnet nach, wie abstruse Objekte aus dem Spektrum des Todes den kulturellen Mainstream erreichten. (Text engl., Thames&Hudson)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten