0 0

Der Traum von Imperium. Der Ludovisisarkophag - Grabmal eines Feldherrn Roms.

Von Ernst Künzl. Regensburg/Mainz 2010.

21,5 x 28,5 cm, 129 Seiten, 159 Abb., davon 96 farbig, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 494682
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Der römische Marmorsarkophag aus der Mitte des 3. Jahrhunderts n. Chr. ist eines der glänzendsten Kunstwerke der Antike und steht im Mittelpunkt der fundierten, reich bebilderten Publikation. Meisterhaft beherrschte Bildhauerkunst manifestierte sich zu einer Zeit, als Rom am Rande des Abgrunds stand. Das Grabmal eines jugendlichen Aristokraten führte den ewigen Traum von Rom als Herrin der Welt vor Augen. Das besprochene Kunstwerk gehört zu den expressivsten Werken römischer Reliefkunst. Der Eindruck, den die Kampfszenen hinterlassen, ist für die Nachwelt auch deshalb so tief, weil wir wissen, dass sie angesichts der realen politischen Lage eine Traumwelt darstellten. Die hier als jammervolle Besiegte dargestellten Germanen übernahmen 200 Jahre später das römische Westreich. Dennoch lebte die Reichsidee über das Mittelalter bis in die Neuzeit weiter. Der Autor war bis 2004 Direktor der römischen Abteilung am Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz und ist Verfasser zahlreicher Sachbücher zu Themen der Antike.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.