0 0

Exemplum Virtutis. Zwei Historiengemälde des Giambattista Tiepolo.

Hg. Institut für Kunstgeschichte der Universität Würzburg 2011.

23 x 27 cm, 144 Seiten, 130 meist farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 535273
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Der Venezianer Giambattista Tiepolo zählt zu den bedeutendsten Malern des 18. Jahrhunderts und war von 1750 bis 1753 in Würzburg tätig. Zwei seiner hier geschaffenen Gemälde mit Themen aus der römisch-republikanischen Geschichte stehen in diesem Band zur Diskussion. Sie wird von Studierenden des Instituts für Kunstgeschichte geführt und behandelt ikonografische, stilistische und technische Fragen. Außerdem werden das Verhältnis von Tiepolo und Balthasar Neumann und die Provenienz der beiden Bilder - Neumann war der erste Eigentümer - untersucht,die in Würzburg beginnende eigenständige künstlerische Entwicklung von Giambattistas Sohn Giandomenico verfolgt und die Rezeption Tiepolos in der fränkischen Residenzstadt den Blick genommen. So entsteht eine Gesamtschau auf eine der wichtigsten Schaffensphasen Tiepolos. (Sandstein)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.