0 0

Der Bildschnitzer Richard Moest (1841-1906).

Zum 100. Todesjahr. Hg. Dagmar Preising. Köln, Aachen 2006.

24 x 24 cm, 271 Seiten, 350 teils farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 561568
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Nicht unumstritten, aber - vor allem im Rheinland - äußerst erfolgreich wirkte der Sammler, Restaurator und Bildhauer der Neugotik Richard Moest (1841-1906). Seine Wiederherstellungen von mittelalterlichen Kunstwerken wie Skulpturen oder Retabel waren von einem heute zweifelhaft erscheinenden Historismus geprägt und mussten später vielfach zurückgenommen werden. Zu seinen Neuschöpfungen zählt beispielsweise der Orgelprospekt im Berliner Dom. Zeitweise 30 Mitarbeiter beschäftigte er in seiner Werkstatt - ein gefragter Mann zweifelsohne. Die Monografie rückt den in Vergessenheit geratenen Handwerker und Künstler in den Blickpunkt und erschließt seine Vita und sein künstlerisches Arbeiten erstmalig. Bei uns jetzt zum Sonderpreis!

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.