0 0

Camille Pissarro. The Studio of Modernism.

Hg. Christophe Duvivier u.a. Katalog, Kunstmuseum Basel u.a. 2021.

25 x 30 cm, 336 S., 150 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1474243
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Diese neue Betrachtung von Pissarros Werk konzentriert sich auf seine Stärken im Zusammenführen und Fördern anderer Maler sowie auf seinen innovativen Ansatz in der impressionistischen Bewegung und darüber hinaus. Als einer der Begründer des Impressionismus übte Camille Pissarro erheblichen Einfluss auf die anderen Mitglieder der Bewegung wie Paul Cézanne, Claude Monet, Paul Gauguin, Edgar Degas und Mary Cassatt aus. Diese Publikation konzentriert sich auf die Zusammenarbeit Pissarros mit diesen und anderen Künstlern. Außerdem wird die avantgardistische Qualität seiner Malerei gewürdigt, insbesondere seine Beiträge zum Neoimpressionismus. Ein weiteres Augenmerk wird auf seine Rolle in der revolutionären impressionistischen Bewegung der 1870er-Jahre und Pissarros Werk im Dialog mit seinen Künstlerkollegen gelegt, insbesondere Cézanne und Gauguin, und zeigt auch seinen Einfluss auf die Werke von Alfred Sisley, Georges Seurat, Paul Signac und anderen. Neben exquisiten Reproduktionen von Werken Pissarros und seiner Zeitgenossen enthält dieser Band Essays zu Aspekten des Lebens und Werks dieses produktiven Künstlers. Das einzigartige Talent Pissarros und sein entscheidender Einfluss auf die Entwicklung der französischen Malerei im späten 19. Jahrhundert wird hier umfassend dargestellt. (Text engl.)