0 0

Géricault.

Von Sylvain Laveissière. Katalog Galeries nationales du Grand Palais Paris 1991.

21 x 30 cm, 409 S., zahlr. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 497274
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Dieser Katalog erschien anlässlich der Retrospektive, die 1991-1992 in den Galeries nationales du Grand Palais in Paris zu sehen war und von der Réunion des musées nationaux organisiert wurde: 309 Werke mit Beschreibungen, Anmerkungen und Kommentaren von Sylvain Laveissière und Verweisen auf die im Buch verteilten Reproduktionen; vorangestellt sind Texte von Régis Michel und Bruno Chenique über Leben und Werk eines »berühmten Unbekannten, der in seinem Mythos gefangen war« (Régis Michel). Théodore Géricault (1791-1824), Maler, Zeichner, Graveur, Lithograph und Bildhauer, das vollständige »Manuskript von Montfort«, eine »mythische Quelle: oft zitiert, aber wenig bekannt«, vorgestellt von Yveline Cantarel-Besson, sowie Briefe und Archivdokumente, darunter einige unveröffentlichte, vorgestellt von Bruno Chenique. (Text franz.)