0 0

Arno Rink. Ich bin (k)ein moderner Maler.

München 2024.

17 x 24 cm, 400 S., 100 farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1500325
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


»Jede Epoche hat ihre Haltung, ihren Blick und ihr Lächeln, und es ist die Aufgabe des Malers, diese Besonderheiten aufzuspüren, die »ein Ganzes von vollkommener Lebensfülle bilden« «. Arno Rink (1940-2017), herausragender Vertreter der Leipziger Schule und Wegbereiter der neuen Leipziger Schule, hat zahlreiche Skizzen- und Tagebücher hinterlassen. Begleitet von Texten seiner Frau Christine, Weggefährten und Schülern wie Neo Rauch, Rosa Loy und Michael Triegel erzählt Rink zugleich ein Stück Zeitgeschichte. In den hier versammelten Auszügen und Notizen erleben wir den Maler in all seiner Zerrissenheit, Verwundbarkeit und mit seiner unzerstörbaren künstlerischen Kraft. Unmittelbar anschaulich wird sein Schaffen durch eingestreute Skizzen, Fotos und Gemälde.