0 0

Pierre et Gilles. Le Grand Amour.

Von Jean-Jacques Aillagon u.a. Katalog, Galerie Jérôme de Noirmont Paris 2004.

25,5 x 30,5, 120 S., farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1559125
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Dieser Katalog wurde von den Künstlern anlässlich ihrer Ausstellung »Le Grand Amour« in der Galerie Jérôme de Noirmont konzipiert und enthält die meisten Werke von Pierre et Gilles, die zwischen 2001 und 2004 entstanden sind: lächelnde Porträts von Kindern, religiöse Themen oder ihr Selbstporträt als Clowns, aber auch düstere Visionen von Sklaven, einem verlorenen Seemann oder die von »The Black Dahlia« inspirierten. Jean-Jacques Aillagon, der damalige französische Kulturminister, und Eric Troncy, Kunstkritiker und Kurator, haben zwei sehr persönliche und relevante Essays über das Werk und die Welt von Pierre et Gilles verfasst, die sich auf ihre jüngsten Werke konzentrieren. Der Kunstkritiker Frédéric Blanc fokussiert sich dabei besonders auf die Serie »Exil Intérieur«, die einen subtilen Wendepunkt im Werk der Künstler darstellt. (Text engl., franz.)