0 0

Paul Wieghardt. Die Gemälde. Werkverzeichnis.

Hg. Susanne Conzen, Carolin Krüger-Bahr. Petersberg 2021.

24 x 28 cm, 400 S., 400 Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 1261673
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Das Werkverzeichnis als Ergänzung zum 2019 erschienenen Ausstellungskatalog ist die erste ausführliche Publikation der Gemälde des deutsch-amerikanischen Künstlers Paul Wieghardt. Mit über 400 Arbeiten vermittelt die Publikation ein anschauliches Bild einer eindrucksvollen Künstlerbiografie zwischen Europa und Amerika. Paul Wieghardt wurde 1897 in einer mittelständisch geprägten Industrieregion in eher bescheidenen Verhältnissen geboren. Die Jahre seiner künstlerischen Ausbildung in Köln, Weimar und Dresden lassen Einflüsse des Bauhauses und der expressiven Kunst der 1920er Jahre erkennen. Mit der Kunst der französischen Intimisten, Pierre Bonnard und Édouard Vuillard, setzte er sich während seiner Zeit in Paris auseinander. Nach der Flucht aus Europa 1940 erhielt er im amerikanischen Exil Lehraufträge an renommierten Instituten. In seiner eigenen Malerei, deren Hauptthema stets die Figur im Raum blieb, löste sich Wieghardt zunehmend von der Gegenständlichkeit. Der Künstler starb 1969 in seiner Wahlheimat Wilmette/Illinois.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.